Utilities for chest ironers

  • deprecated warning: Function split() is deprecated in /srv/www/vhosts/polytex.de/docroot/sites/all/modules/i18n/i18nstrings/i18nstrings.module on line 617.
  • deprecated warning: Function split() is deprecated in /srv/www/vhosts/polytex.de/docroot/sites/all/modules/i18n/i18nstrings/i18nstrings.module on line 617.
  • deprecated warning: Function split() is deprecated in /srv/www/vhosts/polytex.de/docroot/sites/all/modules/i18n/i18nstrings/i18nstrings.module on line 617.
  • deprecated warning: Function split() is deprecated in /srv/www/vhosts/polytex.de/docroot/sites/all/modules/i18n/i18nstrings/i18nstrings.module on line 617.
  • deprecated warning: Function split() is deprecated in /srv/www/vhosts/polytex.de/docroot/sites/all/modules/i18n/i18nstrings/i18nstrings.module on line 617.
  • deprecated warning: Function split() is deprecated in /srv/www/vhosts/polytex.de/docroot/sites/all/modules/i18n/i18nstrings/i18nstrings.module on line 617.
  • deprecated warning: Function split() is deprecated in /srv/www/vhosts/polytex.de/docroot/sites/all/modules/i18n/i18nstrings/i18nstrings.module on line 617.
  • deprecated warning: Function split() is deprecated in /srv/www/vhosts/polytex.de/docroot/sites/all/modules/i18n/i18nstrings/i18nstrings.module on line 617.
  • deprecated warning: Function split() is deprecated in /srv/www/vhosts/polytex.de/docroot/sites/all/modules/i18n/i18nstrings/i18nstrings.module on line 617.
  • deprecated warning: Function split() is deprecated in /srv/www/vhosts/polytex.de/docroot/sites/all/modules/i18n/i18nstrings/i18nstrings.module on line 617.
  • deprecated warning: Function split() is deprecated in /srv/www/vhosts/polytex.de/docroot/sites/all/modules/i18n/i18nstrings/i18nstrings.module on line 617.
  • deprecated warning: Function split() is deprecated in /srv/www/vhosts/polytex.de/docroot/sites/all/modules/i18n/i18nstrings/i18nstrings.module on line 617.
  • deprecated warning: Function split() is deprecated in /srv/www/vhosts/polytex.de/docroot/sites/all/modules/i18n/i18nstrings/i18nstrings.module on line 617.
  • deprecated warning: Function split() is deprecated in /srv/www/vhosts/polytex.de/docroot/sites/all/modules/i18n/i18nstrings/i18nstrings.module on line 617.
  • deprecated warning: Function split() is deprecated in /srv/www/vhosts/polytex.de/docroot/sites/all/modules/i18n/i18nstrings/i18nstrings.module on line 617.
  • deprecated warning: Function split() is deprecated in /srv/www/vhosts/polytex.de/docroot/sites/all/modules/i18n/i18nstrings/i18nstrings.module on line 617.
  • deprecated warning: Function split() is deprecated in /srv/www/vhosts/polytex.de/docroot/sites/all/modules/i18n/i18nstrings/i18nstrings.module on line 617.
  • deprecated warning: Function split() is deprecated in /srv/www/vhosts/polytex.de/docroot/sites/all/modules/i18n/i18nstrings/i18nstrings.module on line 617.
  • deprecated warning: Function split() is deprecated in /srv/www/vhosts/polytex.de/docroot/sites/all/modules/i18n/i18nstrings/i18nstrings.module on line 617.
  • deprecated warning: Function split() is deprecated in /srv/www/vhosts/polytex.de/docroot/sites/all/modules/i18n/i18nstrings/i18nstrings.module on line 617.
  • deprecated warning: Function split() is deprecated in /srv/www/vhosts/polytex.de/docroot/sites/all/modules/i18n/i18nstrings/i18nstrings.module on line 617.
  • deprecated warning: Function split() is deprecated in /srv/www/vhosts/polytex.de/docroot/sites/all/modules/i18n/i18nstrings/i18nstrings.module on line 617.
  • deprecated warning: Function split() is deprecated in /srv/www/vhosts/polytex.de/docroot/sites/all/modules/i18n/i18nstrings/i18nstrings.module on line 617.
  • deprecated warning: Function split() is deprecated in /srv/www/vhosts/polytex.de/docroot/sites/all/modules/i18n/i18nstrings/i18nstrings.module on line 617.

Utilities for chest ironers


Mangelbewicklungen Mangeltextilien Mangelbänder Mangelgurte Mangelpflege

5.1 Mangelbewicklungen

5.1.1. Mangel-Drahtgestrick-Band des Typs MAX/P1
bestehend aus einem Drahtgestrickschlauch aus verzinktem Eisendraht, zum Einsatz als Unterbewicklung auf Mangelwalzen in Scheibenrollen à ca. 10 kg.

5.1.2. Mangel-Stahlfaser-Strang des Typs MPT/W
bestehend aus Drahtstahlfasern der Feinheit 1-3, in einem abgestimmten Mischungsverhältnis für den Einsatz auf Mangelwalzen, 
in Scheibenrollen à ca. 5 kg.

5.1.3. Mangel-Edelstahlfaser-Strang des Typs MPT/EH
bestehend aus Drahtstahlfasern Nr. 3, für den Einsatz auf Mangelwalzen,
in Scheibenrollen à ca. 5 kg.

5.1.4. Mangel-Stahlfaser-Fertigmatte des Typs MSF/R1
bestehend aus einem vernadelten Stahlfaserfilz auf Armierungsgittergewebe aus Polyesterfaser, Lieferbreiten 190-200 cm, 240-250 cm, 260-270 cm, 300-310 cm, 320-330 cm, 360-370 cm.

5.1.5. Mangel-Polyester-Einwegfilz des Typs MEF/P40 
bestehend aus 100 % Polyesterfaser, Gewicht ca. 4000 g/qm, ca. 18 mm dick.

5.1.6. Mangel-Polyester/Nomex-Einwegfilz des Typs MEF/PN 40
bestehend aus einem Polyester-Nadelfilz mit oberer Nomex-Faser-Abdeckung, Gewicht ca. 4000 g/qm.

5.1.7. Mangel-Rundfeder-Band des Typs MES 10
bestehend aus einem 10 mm breiten, verzinkten Metallträgerband, mit endloser Spiralfederanordnung aus verzinktem Federstahldraht, in den Höhen 6-9 mm, 
10-12 mm und 13-16 mm.

5.1.8. Mangel-Rundfeder-Band des Typs MES/EE10
bestehend aus einem 10 mm breiten Edelstahlträgerband mit endloser Spiralfederanordnung aus Edelstahldraht, in den Höhen 6-9 mm, 10-12 mm und 13-16 mm.

5.1.9. Mangel-Rundfeder-Band des Typs MES 15
bestehend aus einem ca. 13 mm breiten, verzinkten Metallträgerband mit endloser Spiralfederanordnung aus verzinktem Federstahldraht, in den Höhen 
6-9 mm, 10-12 mm und 13-16 mm.

5.1.10. Mangel-Rundfeder-Band des Typs MES/EE 15
bestehend aus einem ca. 13 mm breiten Edelstahlträgerband mit endloser Spiralfederanordnung aus Edelstahldraht, in den Höhen 6-9 mm, 10-12 mm und 13-16 mm


5.2 Mangeltextilien

 

I. Für den Einsatz auf Stahlwollebewicklungen:

 

A. Für normaltemperatur- (indirekt) beheizte Muldenmangeln

 

5.2.1. Mangel-Polyester-Gewebemolton des Typs MPM
bestehend aus 100 % Polyesterfasern, thermofixiert, beidseitig gerauht, Gewicht ca. 720 g/qm. 
Lieferbreiten: 190* 230, 270, 300, 330*, 350* und 380 cm.

 

5.2.2. Mangel-Polyester-Nadelfilz des Typs MPF/S
bestehend aus 100 % Polyesterfasern, thermofixiert, mit Stützgewebe, Gewicht ca. 700 g/qm.
Lieferbreiten: 300, 330, 360*, 380 und 440 cm

 

B. Für hochtemperatur- und direktbeheizte Muldenmangeln

 

5.2.3. Mangel-Nomex-Nadelfilz des Typs MNF/B1
bestehend aus 100 % Nomexfasern, thermofixiert, mit Stützgewebe, einseitig stabilisierend ausgerüstet, Gewicht ca. 400 g/qm.
Lieferbreite: 220* cm

 

5.2.4. Mangel-Aramid-Nadelfilz des Typs MAF/F3
bestehend aus 100 % Aramidfasern, thermofixiert, Oberfläche mit Sonderausrüstung. Stützgewebe, Gewicht ca. 400 g/qm.
Lieferbreiten: 160*,175*,190*, 230*, 300, 320*, 350 und 380 cm

 

5.3.4 Mangel-Aramid-Nessel des Typs MAN/E1
bestehend aus Aramidfaser mit Beimischung von Edelstahlfasern
zur Minderung der elektrostatischen Aufladung, thermofixiert,
Gewicht ca. 270 g/qm.
Lieferbreiten: 190*, 235* und 350* cm

II. Für Muldenmangeln mit Rundfederbandbewicklung:

 

A. Für normaltemperatur- (indirekt) beheizte Muldenmangeln 

 

5.2.6 Mangel-Polyester-Nadelfilz des Typs MPF/SS
bestehend aus 100 % Trevira Polyesterfasern, thermofixiert, 
mit besonders starkem Stützgewebe, Gewicht ca. 950 g/qm.
Lieferbreiten: 300, 330*, 360*, 380* und 430 cm

 

B. Für hochtemperatur- und direktbeheizte Muldenmangeln

 

5.2.7 Mangel-Aramid-Nadelfilz des Typs MAF/S
bestehend aus 100 % Aramidfaser, thermofixiert, mit besonders starkem Stützgewebe, Gewicht ca. 800 g/qm.
Lieferbreiten: 195*, 235*, 300*, 330*, 360, 380*, 420 und 440 cm

 

III. Für Muldenmangeln mit Lamellenfederbandbewicklung:

 

A. Für normaltemperatur- (indirekt) beheizte Muldenmangeln

 

5.2.8 Mangel-Polyester-Gewebemolton des Typs MPM/SS
bestehend aus 100 % Polyesterfaser, thermofixiert, beidseitig gerauht,
Gewicht ca. 900 g/qm.
Lieferbreiten: 230, 270, 290, 320, 350 und 380 cm

 

B. Für hochtemperatur- und direktbeheizte Muldenmangeln

 

5.2.10.Mangel-Nomex-Filzmolton des Typs MNF/SM
bestehend aus 100 % Nomexfaser, thermofixiert, mit besonders starkem Einlagegewebe, Gewicht ca. 850 g/qm.
Lieferbreiten: 330, 360, 380 und 440 cm.

 

IV Für den Einsatz auf Muldenmangeln mit Einzel-Rundfeder-Grundbewicklung

 

A. Für normaltemperatur- (indirekt) beheizte Muldenmangeln

 

5.2.11.Mangel-Polyester-Nadelfilz des Typs MPF/1300
bestehend aus 100 % Polyesterfaser, thermofixiert, mit besonders 
starkem Stützgewebe, Gewicht ca. 1.300 g/qm.
Lieferbreiten auf Anfrage.

 

B. Für hochtemperatur- und direktbeheizte Muldenmangeln

 

5.2.12 Mangel-Nomex-Nadelfilz des Typs MNF/1300
bestehend aus 100 % Nomexfaser, thermofixiert,
mit besonders starkem Stützgewebe, 
Gewicht ca. 1.300 g/qm. 
Lieferbreiten auf Anfrage.


V. Sonderausführungen:

 

a) Wunschgemäß Breitenzuschnitte

 

b) Anbringung von Ösen

 

c) Anbringung von Zugschnüren

 

* Diese Qualitäten und Breiten sind in der Regel ab Lager lieferbar, Zwischenverkauf freibleibend.

 

  • Breitenmaß: Je nach Fabrikat und Walzendurchmesser + ca. 10 bis 15 cm breiter als die Mangelwalze, d.h. Textilbreite muss 20 - 30 cm größer sein als die Walzenbreite.

    Sofern Zugschnüre gewünscht werden, müssen jeweils mindestens zweimal 5 cm dazugerechnet werden. bzw. die nächstliegende Warenbreite verwendet werden.

     

  • Längenmaß: Nenndurchmesser der Mulde/Walze x 6,28 (bei 2-facher Umschlingung).

 


5.3 Mangelbänder 

5.3.1. Mangel-Polyester-Band des Typs MPE/SA3
bestehend aus 100 % Polyester-Marken-Hochfestfaser, thermofixiert, gewebte Kanten, ca. 15 mm breit, auf Rollen 
à ca. 400 lfm. Eine besonders starke und reißfeste Qualität, geeignet für den Einsatz auf indirekt beheizten Muldenmangeln mit Normaltemperaturbetrieb.

 

 

5.3.2. Mangel-Polyester-Gitterband des Typs MPB/G 
bestehend aus 100 % Polyester-Marken-Faser, gewirkte Spezialqualität, thermofixiert, ca. 15 mm breit auf Rollen 
à ca. 400 lfm. Eine besonders feine Qualität für Finish-Wäsche für den Einsatz auf indirekt beheizten Muldenmangeln mit Normaltemperaturbetrieb.

 

 

5.3.3. Mangel-Nomex-Polyester-Band des Typs MNPB/A1
bestehend aus Polyester-Marken-Hochfestfaser und Nomexfaser, thermofixiert, mit gewebten Kanten, ca. 13 mm breit, auf Rollen 
à ca. 400 lfm. Eine feine, jedoch reißfeste Spezialqualität geeignet für den Einsatz auf indirekt beheizten Muldenmangeln mit Hochtemperaturbetrieb.

 

 

5.3.4. Mangel-Nomex-Band des Typs MNE/SA1
bestehend aus 100 % Nomexfaser, thermofixiert, gewebte Kanten, ca. 10 mm breit, auf Rollen à ca. 200 lfm. Eine sehr stabile Nomex- Qualität geeignet für den Einsatz auf direkt beheizten Kleinmuldenmangeln mit Hochtemperaturbetrieb

 

 

5.3.5. Mangelband-Klebefilm des Typs MBK/T1
ein Thermoklebefilm zur hitzebeständigen Verbindung von Textilgeweben auf Rollen à ca. 25 lfm.

5.3.6. Mangelband-Klebezange des Typs MBZ/W2F
eine Thermoklebezange zur hitzebeständigen Verbindung von Mangelbändern der Qualität MNE/SA1 und MNPB/A1.

 


5.4. Mangel-Einlaufgurte

5.4.1. Mangel-Polyester-Einlaufgurt des Typs MPG/WD
bestehend aus 100 % Polyesterfaser, thermofixiert, mit besonders starkem Armierungsgewebe, Gewicht ca. 1.100 g/qm, Farbe rohweiß, mit verfestigter Oberfläche der Gurtinnenseite, endlos konfektioniert mit Spezialschrägnaht, Nahtanfang und Nahtende verschweißt, Umfang und Breite nach Maschinenstandard oder wie gewünscht. 

5.4.2. Mangel-Wollfilz-Einlaufgurte des Typs MWG/WS
bestehend aus endlos gewebtem Wollfilz, Gewicht ca. 1.350 g/qm, endlos ohne Naht in den jeweils gewünschten Abmessungen.

5.4.3. Gurt-Leistenschlösser des Typs FGS/EL
bestehend aus Edelstahl-Leistenschlösser zur Verbindung von Einlaufgurten des Typs MPG/WD und MWG/WS.

5.4.4. Mangel-Transport-Walzenbelag des Typs MTB/70
bestehend aus einem armierten Naturkautschukband, einseitig mit großen Noppen ausgerüstet, Rückseite selbstklebend, Bandbreite ca. 70 mm, in Rollen à ca. 50 lfm.

5.4.5. Mangel-Transport-Walzenbelag des Typs MTB/S 70
bestehend aus einem armierten Kunstkautschukband, Oberfläche mit Sandstruktur, Rückseite selbstklebend, Bandbreite ca. 70 mm, in Rollen à ca. 50 lfm

5.4.6. Mangel-Transport-Walzenbelag des Typs MTB/SH 70
bestehend aus Spezial-Kunstkautschuk, bis ca. 140 ° C hitzebeständig, Oberfläche Sandstruktur, Bandbreite 70 mm, in Rollen à ca. 50 lfm.

5.4.7. Transportwalzen-Klebestoff des Typs MTB/KH
bestehend aus hochviskosem Spezialklebstoff, welcher tief in die Textilstrukturen eindringt und rasch abbindet, zur Verfestigung der Schnittkanten von gewebten Gurten, in Dosen á 500 ml.

5.4.8. Mangel-Transport-Walzen-Klebeband des Typs MTB/K
bestehend aus einseitig klebendem Gewebeband, zur abschließenden Umwicklung der Anfangs- und Endlage des Transport-Walzenbelages.


5.5 Mangelmulden-Pflege

5.5.1. Mangelmulden-Reinigung
Die Mangelmulden-Reinigungstücher der Typenreihe MRT werden in der Standardabmessung 1,6 lfm x 160 cm Breite und 1,6 lfm x 80 cm Breite geliefert.
Sonderabmessungen und Sonderausführungen auf Anfrage.

5.5.1.1. Typ MRT/SP

 bestehend aus einem Spezialgrundgewebe mit 3 Streifen eines Metallreinigungsvlieses und 3 Streifen eines Polierfilzes zur regelmäßigen Anwendung bei leichten Ablagerungen für indirektbeheizte Maschinen.

 

5.5.1.2. Typ MRT/SN

bestehend aus einem Spezialgrundgewebe mit 3 Streifen eines Metallreinigungsvlieses und 3 Streifen eines temperatur-beständigen Polierfilzes zur regelmäßigen Anwendung bei leichten Ablagerungen für hochtemperaturbeheizte Maschinen.

 

5.5.1.3. Typ MRT/MP

bestehend aus einem Spezialträgergewebe mit 1 Streifen Drahtband, 1 Streifen Schmirgelband, 1 Streifen Stahlfaserfilz und 1 Streifen Reinigungsvlies, sowie 3 Streifen Polierfilz zur Entfernung von besonders starken Ablagerungen (wie z.B. verbrannte Knöpfe usw.) für direktbeheizte Maschinen.

 

5.5.1.4. Mangelmulden-Reinigungs-Paste des Typs MRP/CP2
bestehend aus Öl- und Wachsemulsion mit Beimischungen zur Reduktion elektrostatischer Aufladungen, zur Entfernung von Alkali-, Stärke- oder sonstigen Rückständen und zum Glätten von heißen Mangelmulden, in Kunststoffeimern à 10 kg. 

 

5.5.1.5. Mangelmulden-Kombipaste des Typs MKP/CP1
zur Entfernung von Alkali-, Stärke- oder sonstigen Rückständen und zum Glätten von heißen Mangelmulden, in Eimern á 3,6 kg.

 

5.5.1.6. Mangelmulden-Wachspaste des Typs MWP/T
bestehend aus einer Spezialwachspaste mit Lösungsmittel und Antistatika, sowie Antikorrosions-Substanzen, zum Reinigen und Glätten von Metalloberflächen, in Kunststoffeimern à 10 kg und 20 kg.

 

 

5.5.2. Reinigung von Mangelmulden Ein- und Auslasskanten


5.5.2.1. Mangelmulden-Reinigungshandschuh des Typs MRH/RN
bestehend aus einem metallbeschichteten Spezialgewebe mit armlangen Stulpen, eine Seite mit Stahlfaserfilz, die andere Seite mit Polierfilz, zum Reinigen der Mangelmulden Einlass- und Auslasskanten in heißem Zustand, geeignet für den Einsatz auf hochtemperatur- und normaltemperaturbeheizten Muldenmangeln.

 

5.5.2.2. Mangelmulden-Reinigungspaste des Typs MRP/F
in Tuben à 150 g zum Reinigen und Pflegen der Mangelmulden-Ein- und Auslasskanten in heißem Zustand in Verbindung mit dem Mangelmulden-Reinigungshandschuh des Typs MRH/RN.

 

5.5.3. Mangelmulden-Gleitmittel
Die Mangelmulden-Einwachstücher der Typenreihe MET werden in der Standardabmessung 1,2 x 160 cm Breite und 1,2 lfm x 80 cm Breite geliefert. Sonderabmessungen und Sonderausführungen auf Anfrage.

 

5.5.3.1. Typ MET/BF

auf der Basis eines Baumwollgewebes mit aufgenähter Wachstasche aus hitzebeständiger und wachsundurchlässiger Spezialfolie für direktbeheizte Kleinmaschinen.

 

5.5.3.2. Typ MET/PF

auf der Basis eines Polyestergewebes mit aufgenähter Wachstasche aus hitzebeständiger und wachsundurchlässiger Spezialfolie für den Einsatz auf indirektbeheizten Kleinmaschinen.

 

5.5.3.3. Typ MET/PPSI

auf der Basis eines Polyestergewebes mit aufgenähter Wachstasche aus einem hitzebeständigen, beschichteten, wachs-undurchlässigen Spezialgewebe für den Einsatz auf indirektbeheizten Großmaschinen.

 

5.5.3.4. Typ MET/NNSI

auf der Basis eines Nomex-Gewebes mit aufgenähter Wachstasche aus einem hitzebeständigen, beschichteten, wachsun-durchlässigen Spezialgewebe für den Einsatz auf hochtemperatur-beheizten Maschinen.

 

5.5.3.5. Mangelmulden-Gleitwachs des Typs MSW/TM

bestehend aus einem naturweissen pulverisierten Spezialwachs für den Einsatz auf normaltemperaturbeheizten Mangelmulden.

  • In Blechdosen à ca. 2 kg

  • In Kunststoffeimern à 5 kg

  • In Kunststoffeimern à 10 kg

  • Im Papiersack à 25 kg

5.5.3.6. Mangelmulden-Gleitwachs des Typs MSW/CN 2
bestehend aus einem naturweissen geschuppten Spezialwachs für den Einsatz auf hochtemperaturbeheizten Muldenmangeln.

  • In Blechdosen à ca. 2 kg

  • In Kunststoffeimern à 5 kg

  • In Kunststoffeimern à 10 kg

  • Im Papiersack à 50 kg

5.5.3.7. Mangelmulden-Kombipaste des Typs MKP/CP1
zur Entfernung von Alkali-, Stärke- oder sonstigen Rückständen und zum Glätten von heißen Mangelmulden, in Eimern á 3,6 kg.

 

5.5.3.8. Mangelmulden-Wachspaste des Typs MWP/T
bestehend aus einer Spezialwachspaste mit Lösungsmittel und Antistatika, sowie Antikorrosions-Substanzen, zum Reinigen und Glätten von Metalloberflächen, in Kunststoffeimern à 10 kg und 20 kg.

 

 

5.5.4 Mangelzubehör allgemein

 

5.5.4.1. Mangel-Textilnadeln des Typs MTN

bestehend aus verchromtem Stahl, Ausführung als T-Nadel, Länge ca. 
25 mm in Schachteln à ca. 100 Stück.

5.5.4.2. Mangel-Circometer-Maßbänder des Typs MCM

bestehend aus einem flexiblen Stahlband ca. 16 mm breit mit eingeätzter Teilung der Durchmesser und Umfang mit Nonius


300 - 700 mm Durchmesser
700 - 1100 mm Durchmesser
1100 - 1500 mm Durchmesser

5.5.4.3. Mangel-Filzbürste des Typs MFB/S

bestehend aus einer Kurz-Nadelbürste mit Holzgriff zum Auskämmen der Tuchkanten und Auskämmwinkel.



5.5.4.4. Mangel-Temperatur-Indikatoren des Typs MTI/K

bestehend aus Metallfolienstreifen mit Temperaturindikatoren einseitig selbstklebend zum Messen der Muldenoberflächentemperatur.


Nr. 3 = 138 - 188 ° C Temperaturanzeige
Nr. 4 = 166 - 216 ° C Temperaturanzeige
Nr. 5 = 193 - 254 ° C Temperaturanzeige


5.5.4.5. Mangel-Teflon-Dampfschläuche des Typs MDS/T

bestehend aus einem Teflonschlauch mit Edelstahlgeflechtummantelung mit beidseitigem Flansch- oder Schraubanschluss in allen gewünschten Durchmessern und Längen.


5.5.4.6. Mangel-Hitzeschutz-Handschuh des Typs MHH/N1
bestehend aus einem Dreifinger-Handschuh zum Abnehmen von heißen Reinigungs- und Einwachstüchern.

 


Mangelbewicklungen Mangeltextilien Mangelbänder Mangelgurte Mangelpflege